Protokoll JHV 2015

Eine-Welt-Gruppe „HORIZONTES“ e.V

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 23.April 2015

Zu 1.: Die Vorsitzende Sabine Schiek begrüßt die Sitzungsteilnehmer.

Zu 2: Die Vorsitzende stellt den Jahresbericht 2014 zur Diskussion. Susanne Schmidt-Lange wünscht sich im Namen ihrer Klasse eine Rückmeldung von Alfred, wie es mit den von der Klasse gesponserten Eseln klappt. Susanne ist bereit, die Eselpatenschaft auch während des nächsten Jahres weiter zu führen.

Javier Espinoza befindet sich im Ruhestand, betreut unsere Schule aber weiterhin. Offizielle Vorsitzende von Chinantlan ist jetzt Marivel Espinoza. Nach lebhafter Aussprache wird der Jahresbericht von den Teilnehmern einstimmig genehmigt.

Zu 3.: Die Kassiererin, Annette Pfeuffer, legt den Kassenbericht für 2014 vor. Sie erläutert die Aufstellung und gibt einen optimistischen Ausblick auf das Jahr 2015. Nach einer ausführlichen Diskussion wird der Kassenbericht ohne Gegenstimme genehmigt.

Zu 4. Die Kassenprüferinnen Ellen Mott und Irmgard Efferz bescheinigen der Kassiererin eine sehr sorgfältige und korrekte Buchführung.

Zu 5.: Die Aussprache zu TOP 2 und 3 erfolgt lebhaft und konstruktiv. Die Arbeit des Vorstands wie auch der Kassiererin wird positiv wahrgenommen. Es gibt keine kritischen Anmerkungen.

Zu 6.: Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

Zu 7.: Die 1.Vorsitzende, Sabine Schiek, kandidiert nicht mehr für den Vorstand. Das gilt auch für den 2.Vorsitzenden, Jochen Steude. Die Kassiererin, Annette Pfeuffer wie auch der Schriftführer, Michael Rösten, sind bereit, für ein weiteres Geschäftsjahr ihre Ämter auszuüben. Für den Posten des 1.Vorsitzenden wird Heiner Kockerbeck vorgeschlagen. Für den Posten der 2.Vorsitzenden wird Marlies Singendong vorgeschlagen. Es erfolgt eine Abstimmung. In zwei getrennten Wahlgängen werden die beiden ohne Gegenstimme gewählt. Beide nehmen die Wahl an.

Der Vorstand des Vereins „Horizontes“ ist:

1.Vorsitzender: Heiner Kockerbeck

2. Vorsitzende: Marlies Singendonk

Schriftführer: Michael Rösgen

Kassiererin: Annette Pfeuffer

Zu 8.:Die Kassenprüferinnen Ellen Mott und Irmgard Effertz sind bereit, ihre Arbeit auch im nächsten Geschäftsjahr weiterzuführen. Die anwesenden Mitglieder danken den beiden für die geleistete Arbeit und für ihre Bereitschaft, diese fortzuführen.

Zu 9:.     Die anwesenden Mitglieder sagen dem neuen Vorstand ihre Unterstützung zu.

Sabine Schiek berichtet, dass Javier und Maribelle Espinoza im August für ca. vier Wochen nach Leverkusen kommen werden. Sie werden bei Sabine wohnen. Es sind einige Aktivitäten und Unternehmungen mit den beiden Gästen aus Nicaragua geplant. Wer Interesse hat, sich zu beteiligen, meldet sich bitte bei Sabine.

Am Wochenende 8./9.August 2015 findet wieder der ‚Chinandega Cup‘ statt. Javier und Maribelle werden dort sein.

Leverkusen, am 26.04.2015    

Für das Protokoll: Jochen Steude

Protokoll JHV 2013

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2013  der

 „Eine – Welt – Gruppe Horizontes e. V. “
an der Gesamtschule Leverkusen Schlebusch

vom               6. Juni 2013
Beginn:         15.00 Uhr, Ende: 17.30 Uhr
Anwesende:  9 Vereinsmitglieder


TOP 1    Begrüßung

 Die Vorsitzende, Frau Sabine von Maravic; begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Jahreshauptversammlung.

 Die Tagesordnung wurde um 2 Punkte ergänzt, die unter TOP 10 behandelt werden sollten.

 
TOP 2 Bericht des Vorstands

 Frau von Maravic berichtete über die Vereinsarbeit im abgelaufenen Jahr. Der Bericht lag schriftlich vor. Ergänzend wurde kurz über die wichtigsten Aktivitäten der ersten Monate des Jahres 2013 berichtet:
- Stand des Vereins auf dem Markt der Möglichkeiten beim Kirchentag in Hamburg vom 1. 5.
   bis zum 4. 5.

 - Premiere des Films “Die Kinder von Chinandega“ im PZ der Gesamtschule Leverkusen
   Schlebusch am 16. Mai.

TOP 3 Bericht der Kassiererin

Frau Anette Pfeuffer legte den Kassenbericht vor und erläuterte die erfreuliche Entwicklung der Einnahmen und die Verwendung der Gelder im Jahr 2012.
Der Kassenbericht lag den Anwesenden zu Einsichtnahme vor.
Frau Pfeuffer erinnerte daran, dass bis zum Oktober 2013 € 144,00 für jeden vom Verein gesponserten Esel in Burkina Faso überwiesen werden muss.